Felix Baumgartner schießt die Medien zum Mond

Die „Sport Bild“ hat am 20. März exklusiv in der Printausgabe berichtet, der Extremsportler Felix Baumgartner wolle zum Mond fliegen und suche noch einen Sponsor. Die dpa verbreitete die Nachricht, die APA übernahm sie.  Nahezu alle größeren österreichischen Medien ebenso wie etliche deutsche Zeitungen veröffentlichten die Geschichte. Aber niemand fragte nach, ob die Meldung stimmt. So machte eine Ente ihre Runde.

Die Gratiszeitung „Heute“ brachte die Story am nächsten Tag sogar aufs Cover : „Ich will auf den Mond fliegen“. Die Online-Ausgaben der Kleinen Zeitung, News, Kurier, Salzburger Nachrichten, Kronen Zeitung, Standard, Ö3, und viele mehr stellten die Geschichte vom geplanten Mondflug mit leichten Variationen ins Netz. Die Salzburger Nachrichten, Kleine, Kurier u.a. brachten die Story auch gedruckt.

Nachdem am Sonntag auch „Österreich“ die Geschichte groß brachte, wurde es „Super-Felix“ offenbar zu viel.  Auf Facebook dementierte Felix Baumgartner die Spekulationen.

Es ist immer wieder bemerkenswert mit welcher „billigen effekthascherei“ manche Medienvertreter versuchen Auflage zu machen!!! Als ich neulich beim Laureus Award gefragt wuerde ob ich noch Traeume habe sagte ich:“ Ja, ich wuerde gern zum Mond fliegen“. Daraus wurde dann- „Felix plant naechsten Coup!!“ Diese headline ist so weit von der Wahrheit entfernt wie die Erde vom Mond. Es gibt weder Plaene noch wurde jemals mit meinem langjaehrigen Partner Red Bull darueber gesprochen!!! Ich konzentriere mich in Zukunft auf’s Helikopter fliegen und meine Aufgabe als UN Botschafter. Also liebe Medienvertreter, wenn euch guter Journalismus am Herzen liegt dann schreibt Ihr genau das!! Wenn nicht- habt ihr mir recht gegeben!!Lg Euer Felix

Update: Die APA hat die Meldung von der dpa übernommen. Wir haben das oben im Text entsprechend ergänzt.

Dieser Beitrag wurde in APA, Österreich, DerStandard.at, Kleine.at, Krone.at, Kurier, Kurier.at, Medien, Oe24.at, ORF, SN veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.

5 Kommentare

  1. anno
    Am 28. März 2013 um 12:49 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Was genau ist hier die Ente? Er hat ja gesagt, dass er zum Mond fliegen will. Nur dass er noch einen Sponsor braucht – steht genau so in der Sport Bild. Mit Red Bull hat er es sich ja offenbar verscherzt. Verbreitet hat im Übrigen die dpa diese Meldung. Und nachfragen bei Baumgartner – soll die Autorin dieser Meldung ja mal versuchen..
    Aber interessant dass Kobuk nun auch beim Journalisten-Bashing mitmacht. Man erinnere sich daran, wie Baumgartner reagiert hat, als über seine Aussage, es brauche eine „gemäßigte Diktatur“, berichtet wurde. Auch hier waren die Medienvertreter seiner Meinung nach die Bösen….

  2. Am 28. März 2013 um 13:01 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Lieber anno,
    Baumgartner sagt: „Diese headline ist so weit von der Wahrheit entfernt wie die Erde vom Mond“ – ziemlich unmissverständlich, oder? Und er sagt: „Ich konzentriere mich in Zukunft auf’s Helikopter fliegen und meine Aufgabe als UN Botschafter“ – klingt irgendwie nicht nach „Felix plant nächsten Coup: Ich will zum Mond“
    Und übrigens: Zwischen „ich will“ und „ich würde“ besteht ein Unterschied

  3. dazumal
    Am 28. März 2013 um 13:02 Uhr veröffentlicht | Permalink

    ich glaub es macht einen Unterschied aus, ob man sagt/schreibt „ich würde gerne“ oder „ich will“. Ersteres ist meiner Meinung nach ein Wunsch der nicht unbedingt in Erfüllung gehen muss, zweiteres ist ein Ziel welches ich bis zu einem gewissen Zeitpunkt erreicht haben will.

    Aber wenn es bei dpa so steht, dann ist es sicher richtig.

    Genauso wie die Meldung das zwischen 29. und 31. Februar das Internet abgedreht wird oder die letzte Meldung mit dem fast totalen ausfall des Internet (http://gizmodo.com/5992652/that-internet-war-apocalypse-is-a-lie)

  4. Matthias Grasnek
    Am 28. März 2013 um 15:36 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Danke Yilmaz 😉

  5. Dr. Mundl Sackbauer
    Am 16. Mai 2013 um 20:54 Uhr veröffentlicht | Permalink